Montag, 12. Februar 2018

#Eilmeldung#Ufo in Schleswig-Holstein gelandet#fotoristisch#bombastisch



Moin Moin, meine lieben Leser und alle Interessierte,

ein Ufo ist (vielleicht) im wunderschönen Schleswig-Holstein gelandet ... oder aber (vielleicht) auch nicht ... viel wichtiger ist meiner Meinung nach sowieso, dass es heute endlich soweit ist! Heute geht meine lang angekündigte monatliche Vorstellung von Menschen mit besonderen Fähigkeiten, Geschäften mit besonderem Flair oder Unternehmen die erfinderisch sind, in die 1. Runde. Zunächst wollte ich mich lediglich auf Unternehmen, Geschäfte und Menschen aus Schleswig-Holstein beschränken – doch ich habe mein Vorhaben geändert, da mittlerweile Interessierte aus allen Teilen der Welt gefallen an meinem Blog und meinen Blogbeiträgen finden. 

Was haben Ralph Goings, Audrey Flack, Charles Bell und Angelika Meisel gemeinsam? Sie waren beziehungsweise sind begnadete fotoristische Maler. Fotorealismus ist ein ‑ nach der Pop Art ‑ vor allem in den Staaten entwickelter extrem naturalistischer Malereistil.
Angelika Meisel
Angelika wurde vor dreiundfünfzig Jahren im beschaulichen Augsburg geboren. Ihre Begabung wurde ihr im wahrsten Sinne in die Wiege gelegt. Ihr Großvater war Maler – ganz offensichtlich hat er seine Begabung an seine Enkelin Angelika Meisel weitergegeben. Angelika Meisel ist eine großartige fotoristische Malerin. Als sie vor 5 Jahren schwer erkrankte, half ihr ihr großes Talent den Lebensmut nicht zu verlieren. Sie malte sich in dieser Zeit die Welt so wie sie sie sah beziehungsweise so, wie sie in ihren Augen sein sollte. Bunt und farbenfroh. Angelika Meisel sagt von sich, dass Farben für sie das wichtigste Instrument sind, um ihre Stimmungen wiederzugeben. Ihre fotorealistischen Bilder malt sie mit Ölfarben auf Leinwand. Wenn sie malt, erweckt sie Menschen, Blumen, Tiere, Gebäude und Landschaften in den schönsten Farben zum Leben. Seit Neustem malt Angelika Meisel Gourmet Bilder für Restaurants und Menschen, die Spaß am Essen haben … doch auch für Menschen, die sich an appetitlichen Foodbildern erfreuen – natürlich auch in Öl auf Leinwand.
Angelika Meisel at work ...




Angelika Meisel vor einem ihrer fertigen Werke.
Angelika Meisels Großvater war einst im Besitz eines Famienwappens – leider hat er dieses im Krieg für ein paar Pfund Butter veräußert. Seit einiger Zeit jedoch befindet es sich leicht verändert wieder in Angelika Meisels Besitz. Als Siegelring. Mittels des Wachses auf ihrem Siegelring findet das einstige Familienwappen nunmehr seinen Platz auf Angelika Meisels Bildern. Jedes ihrer Bilder ist ein wunderschönes Unikat und eine Bereicherung in jedem Haus, Wohnung, Praxis, Büro, Café, Bistro, Bar, Verkaufsraum oder Restaurant.

Die Preise ihrer Bilder variieren je nach Größe und Aufwand. Solltet Ihr nun auf den Geschmack gekommen sein und ich Euer Interesse geweckt haben … Angelika Meisel freut sich unter: meisel@freenet.de auf Eure Anfragen.

Meine kleine nachfolgende Auswahl gibt Euch einen bescheidenen Eindruck des großen Talents und der Vielfältigkeit ihrer Arbeiten.

















Auftragsanfragen, Preisanfragen unter:
meisel@freenet.de

Alles Liebe Eure Bärbel

Keine Kommentare:

Kommentar posten